Am 28.05.17 spielten die Delegationen von Medellin, Bogota, Barranquilla und Lima um Gold, Silber und Bronze.

Der Tag begann mit den Halbfinalpartien, auf Feld 1 spielte das Colegio Aleman Humbold Lima gegen das Colegio Aleman Andino Bogota und auf dem zweiten Feld spielten die Delegationen von Medellin und Barranquilla um den Finaleinzug. Unter den beiden spielen galt das Spiel auf Platz eins als der Thriller der Halbfinale, weil die Mannschaften von Lima und Bogota ausgeglichener schienen.

Lima nahm in beiden Sätzen einen souveränen Vorsprung in Angriff. Im ersten Satz mit 15-7 und im zweiten mit 15-10. Im ersten Satz konnten sie den Vorsprung auch bis zum Schluss noch halten und den ersten Satz klar mit 25 zu 12 gewinnen. Auch im zweiten Satz gingen sie in Führung und somit sah sich der Trainer von Bogota gezwungen eine Auszeit zu nehmen, da sein Team kurz vor dem Aus stand. Der Vorprung wurde aber sogar noch ausgebaut und Lima zog somit ein ins Spiel um Gold.

Die zweite Partie begann eher einseitig, da der Underdog Medellin den ersten Satz gewann und im zweiten Satz mit 10 Punkten Vorsprung starteten. Aber auf einmal spielte Barranquilla wie vom Glück geküsst und startete die Aufholjagd ihres Lebens. Barranquilla erzielte Punkt um Punkt, während Medellin nur das Nachsehen hatte. Der Trainer von Medellin, der sich nicht auf seinem Platz halten konnte, nahm eine Auszeit nach der anderen und schien hilflos. Sein Team verspielte eine Riesenführung und verlor somit den zweiten Satz. Das hieß, dass das zweite Halbfinalspiel in einen letzten und entscheidenden Satz ging. Der letzte Satz begann ausgeglichen, aber Barranquilla konnte schlussendlich gewinnen.

Im Finale standen somit Barranquilla und Lima.

Das Spiel um den dritten Platz bestriltt die Delegation von Medellin gegen die Delegation von Bogota. Bogota gewann das Spiel mit zwei Sätzen und holte sich somit Bronze.

Das Finale begann spannend mit einem Kopf an Kopf Rennen, jeder Punkt war umkämpft, keine Delegation schenkte der anderen etwas. Bis Barranquilla etwas Luft holen konnte, da sie einen vier Punkte Abstand auf Lima hatten. Barranquilla baute den Abstand aus und ihnen fehlten nur noch zwei Punkte bis zum Satzsieg. Das zwang den Trainer von Lima dazu, ein taktisches Timeout zu nehmen. Dieses half aber nicht weiter und Barranquilla gewann den ersten Satz nach einem Absprachefehler der Lima Abwehr. In den zweiten Satz wurde gleich gestartet wie in den ersten, da um jeden Punkt hart gekämpft wurde. Beide Delegationen spielen hervoragendes Volleyball, aber Barranquilla harmonierte besser als Mannschaft und konnten somit punkten. Den Kolumbianern fehlten nur noch sechs Punkte zum Sieg, als der Trainer von Lima ein Timeout nahm. Als Barranquilla nur noch ein Punkt zum Sieg brauchte, spielte die Nummer 11 von Lima an und nach ein paar Ballwechseln holte sich Barranquilla den Goldpunkt mit einem Textbuchblockes ihres Kapitäns.

Somit hollte sich Bogota Bronze, Lima Silber und Barranquilla Gold.